Radsportverein „Solidarität“ Hähnlein

c/o Ralf Habich

Wilhelm- Leuschner- Str. 23

64665 Alsbach- Hähnlein

Tel. 06257/ 63787

Mail: ralf-habich@unitybox.de

Internet: www.rsv-haehnlein.de

 

Radwandern 2021

beim RSV „Solidarität“ Hähnlein

11 Jahre tolle Radtouren mit viel Spaß!

Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir auch für 2021 wieder ein Angebot für alle „Radwanderer“ ausgearbeitet.

Mitfahren kann jede Person, egal ob Vereinsmitglied oder nicht. Voraussetzung ist ein funktionstüchtiges Fahrrad mit guten Reifen, das auch längere Touren klaglos in Kauf nimmt und ein bisschen Kondition. Unser Fahrstil ist gemütlich, der Weg ist das Ziel!

E- Biker sind willkommen (und mittlerweile meistens in der Mehrheit!)!

Fahrrad- Funktionskleidung und Helm sind sinnvoll aber kein „Muss“.

Regensachen sollte man auf Verdacht jedenfalls dabei haben.

Obwohl wir immer schönes Wetter bestellen, werden wir manchmal auch nass! Genügend Getränkevorrat und Geld für eine Mittags- Einkehr sowie evtl. eine Abschlussrast /Fährüberfahrt/ Bahnfahrt etc. sollte eingeplant werden.

Leichtes, passendes Bordwerkzeug, Luftpumpe und Ersatzschlauch (besser als Flickzeug) ist eigentlich selbstverständlich für jeden Radler.

Treffpunkt für die Radtouren ist immer die Radsporthalle am Hähnleiner Marktplatz.

 

Und hier das Radwander- Angebot für 2021:

(die Touren und Einkehrmöglichkeiten sind abhängig von den aktuell geltenden Corona- Richtlinien!)
 

Tour 1, „Spargeltour" Samstag, 17. April 2021, 9.00 Uhr.

Es ist Spargelzeit! Bei dieser Eröffnungstour lernen wir die Spargelanbieter in und um die Gemüse- Hochburg Lampertheim mit ihren kulinarischen Genüssen kennen! Durch den Lorscher Wald steuern wir die Sand- und Spargelmetropole im südlichen Ried an. Wer das königliche Gemüse dort erwerben möchte, sollte ein feuchtes Geschirrtuch dabei haben! Zurück geht es über Bürstadt und Biblis. Falls wir eine schöne Gaststätte unterwegs finden, kehren wir dort auch ein. Auch für ältere Teilnehmer gut geignete Tour! Ca. 50 bis 60 km, flach, Rückkehr etwa 17.00 Uhr. Abschluss voraussichtlich in der Radsporthalle.

Die Tour 2, „Vorfahrt der Volksradfahrstrecke“, Samstag, 29. Mai 2021, 14.00 Uhr fällt aus!

 

Tour 3, „In die untere Lußhardt“, Samstag, 12. Juni 2021, 9.00 Uhr:

Heute fahren wir schnurstracks in den Süden. Über altbekannte Wege beginnt aber hinter Schwetzingen das "Neuland" für uns. Einen kleinen Teil davon haben wir vor vier Jahren bereits auf dem Weg nach Karlsruhe kennen gelernt. Doch diesmal schwenken wir nach Osten und fahren in die untere Lußhardt, einem großen Waldgebiet, dass sich bis nach Bruchsal ausdehnt. Mittagsrast unterwegs. Über St. Leon- Rot und Sandhausen erreichen wir spät nachmittags den Bahnhof Wiesloch- Walldorf. Von dort aus können wir mit dem VRN- Tagesticket über Heidelberg bis nach Zwingenberg fahren. Alternativ können wir auch von Waghäusel direkt mit der neuen S 9 nach Groß- Rohrheim fahren. Ca. 90 km, Abschluss in der Zwingenberger Altstadt bzw. Scheuergasse oder in einer Gernsheimer Gaststätte. Flach, Rückkehr ca. 19.00 Uhr.

Tour 4, Zweitagestour „Auf ihr Brüder (und Schwestern) in die Pfalz“, Samstag, 17. Juli und Sonntag, 18. Juli 2021, mit Übernachtung:

Wir fahren morgens um 9.00 Uhr an der Radsporthalle los über die Wormser Brücke Richtung Lambsheim- Birkenheide. Dort erreichen wir den Kraut- und Rüben- Radweg, auf dem wir unserem Tagesziel Edenkoben an der Weinstraße entgegen steuern. Nach der Übernachtung im Hotel "Das Prinzregent" fahren wir am Sonntagmorgen über Speyer zum Kollersee, wo wir bei gutem Wetter noch ein erfrischendes Bad nehmen können. Deshalb die Badekleidung nicht vergessen! Über die Kollerfähre und Schwetzingen geht es wieder Richtung Heimat. Alternativ können wir auch die Bahn ab Ladenburg nutzen (VRN- Tagesticket bis Zwingenberg). Ankunft in Hähnlein am Sonntagabend (18. Juli) zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr (jeweils ca. 90 km, flach, bis auf ein paar Hügelchen in der Pfalz). Abschluss in Hähnlein bei Dimitra im Biergarten.

Für diese Tour ist eine verbindliche Voranmeldung mit 60 € Abschlagsgebühr pro Person bei Ralf Habich bis spätestens zum 1. April 2021 erforderlich! Die Tour ist auf max. 15 Teilnehmer begrenzt! Achtung: Bei kurzfristiger Absage kann keine Rückerstattung der Abschlaggebühr erfolgen!

Hinweis: Die Sommerferien sind vom 19. Juli bis zum 28. August! Bitte beachten.

Die Zwei- Tagestour ist ausgebucht!

Tour 5, „Zum Reinheimer Teich“, Samstag, 14. August 2021, 9.00 Uhr

Heute geht es in die Buckel! Nur keine Angst, die Steigungen sind moderat. Über Seeheim, Malchen, Nieder- Ramstadt und Traisa fahren wir zum Forsthaus "Eiserne Hand". Danach geht es wieder bergab bis Roßdorf. Hinter Groß- Zimmern erreichen wir den Reinheimer Teich, ein Naturschutzgebiet mit seltenen Vogelbrutplätzen. Eine Mittagsrast finden wir sicherlich unterwegs. Zurück geht es über Dilshofen, Ober- Ramstadt und das schöne Modautal leicht bergauf bis nach Neutsch zu den Windrädern an der Hutzelstraße. Ist diese Höhe endlich geschafft,  geht es durch Ober- Beerbach nur noch bergab und in Jugenheim wartet das Gasthaus "Friedrich VII" mit seinem schönen Biergarten auf uns! Ca. 80 km, drei Buckel, ä bissje hügelig, gut für`s Zahnfleisch! Diese Tour ist nur für E- Biker/innen und geübte "Ohne- Motor"- Radler/innen geignet!

 

Tour 6, „Auentour über den Kühkopf, über die Knoblochsaue zur Insel Langenau und zurück übers Äppelweu- Päädche"“, neuer Termin: Samstag, 11. September 2021 (statt ursprünglich 18. September), 9.00 Uhr:

Immer rechtsseitig am Rhein entlang führt uns diese Tour über verschlungene Wege zur uns gut bekannten Gaststätte auf der Insel Langenau. Zurück fahren wir über die Treburer Unteraue nach Wallerstädten, dann über das "Äppelweu- Päädche" und am Schwarzbach entlang zur Dornberger Fasanerie. Von dort über Büttelborn und das Griesheimer Feld zu den Anglern. Über Eschollbrücken geht es zurück in die Heimat.

Ca. 75 km, Ende ca. 18.00 Uhr, Abschluss bei Ringu am Erlensee.

 

Tour 7, „Kerwerunde“, Samstag, 23. Oktober 2021, 13.00 Uhr (!):

Zu einer kleinen Tradition geworden ist unsere Kerwe- Runde und so soll sie auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Natürlich wollen wir wieder eine schöne Gaststätte ansteuern und gemütlich die Fahrrad- Saison ausklingen lassen.

Diese Tour dauert etwa vier bis fünf Stunden und wir sind garantiert pünktlich zur Nachkerb wieder zurück.

Länge ca. 50 km, flach, Rückkehr gegen 19.00 Uhr.

 

Tour 8, „Ohne Rad- Wandertag“, Montag, 27. Dezember 2021, 9.00 Uhr:

Wandertag! Weihnachten ist rum! Die Stiefel geschnürt und auf die Piste!

Damit der Speckansatz in Grenzen bleibt, wandern wir diesmal nach Lorsch zum Brauhaus Drayß. Den Rückweg nehmen wir diesmal mit der Bahn über Bensheim nach Zwingenberg. Abschluss im Gasthaus "Zur Post" in Rodau. Dann füßisch heimwärts...

Zu Laufen sind etwa 12– 15 km.

 

Für die diesjährigen Touren wünschen wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern immer schönes Wetter, meistens Rückenwind, immer genügend Luft in allen Reifen und genug Strom im Akku bei allen E- Bike- Radlern. Natürlich auch keine sonstigen Pannen und vor allen Dingen Unfallfreiheit!

Die Radfahrer vom RSV „Solidarität“ und Euer „Radwanderscout“ Ralf Habich wünschen für alle Touren „Einen Tag Urlaub vom Alltag!“

Hinweis:

Die 7 Radtouren und die Winterwanderung sind ein Freizeit- Angebot des RSV „Solidarität“ Hähnlein.

Der Verein übernimmt für die Touren keine Haftung!

Für die eigene Sicherheit und die Sicherheit Anderer bei den Radtouren und bei der Wanderung ist daher jede Person selbst verantwortlich!

Achtung: Die Radtouren 2021 finden nur unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona- Richtlinien statt! Bei geschlossenen Gaststätten (Lockdown) bitten wir um entsprechende Selbstverpflegung!


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld