Radsportverein „Solidarität“ Hähnlein

c/o Ralf Habich

Wilhelm- Leuschner- Str. 23

64665 Alsbach- Hähnlein

Tel. 06257/ 63787

Mail: ralf-habich@unitybox.de

Internet: www.rsv-haehnlein.de

 

Radwandern 2022

beim RSV „Solidarität“ Hähnlein

Seit 2010 tolle Radtouren mit viel Spaß!

Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir auch für 2022 wieder ein Angebot für alle „Radwanderer“ ausgearbeitet.

Mitfahren kann jede Person, egal ob Vereinsmitglied oder nicht. Voraussetzung ist ein funktionstüchtiges Fahrrad mit guten Reifen, das auch längere Touren klaglos in Kauf nimmt und ein bisschen Kondition. Unser Fahrstil ist gemütlich, der Weg ist das Ziel!

E- Biker sind willkommen (und mittlerweile meistens in der Mehrheit!)!

Fahrrad- Funktionskleidung und Helm sind sinnvoll aber kein „Muss“.

Regensachen sollte man auf Verdacht jedenfalls dabei haben.

Obwohl wir immer schönes Wetter bestellen, werden wir manchmal auch nass! Genügend Getränkevorrat und Geld für eine Mittags- Einkehr sowie evtl. eine Abschlussrast /Fährüberfahrt/ Bahnfahrt etc. sollte eingeplant werden.

Leichtes, passendes Bordwerkzeug, Luftpumpe und Ersatzschlauch (besser als Flickzeug) ist eigentlich selbstverständlich für jeden Radler.

Treffpunkt für die Radtouren ist immer die Radsporthalle am Hähnleiner Marktplatz.

 

Und hier das Radwander- Angebot für 2022:

(die Touren und Einkehrmöglichkeiten sind abhängig von den aktuell geltenden Corona- Richtlinien!)
 

Tour 1, „Saisonstart" Samstag, 23. April 2022, 9.00 Uhr.

Zeit, endlich das Rad zu satteln! Unsere Premieren- Tour führt uns über den Hartenauer Hof und durch die Klingsackertann zum Steinrodsee bei Gräfenhausen. Mittagsrast evtl. am See. Die Rückfahrt geht dann über Worfelden zur Griesheimer Anglerhütte. Weiter über altbekannte Wege in die Heimat. Der Abschluss wird kurzfristig entschieden. Auch für ältere Teilnehmer gut geeignete Tour! Ca. 60 bis 70 km, flach, Rückkehr ca. 17.00 Uhr

Die Tour 2, „Vorfahrt der Volksradfahrstrecke“, Samstag, 14. Mai 2022, 14.00 Uhr.

Das 48. Volksradfahren findet in diesem Jahr am 22. Mai statt, deshalb machen wir unsere traditionelle Strecken- Vorfahrt eine Woche davor. Wenn das Wetter passt, geht es wieder zu den Segelfliegern nach Schwanheim! Vielleicht auch mit einem Schlenker...

Länge der Tour 24 bis 40 km, flach, auch für ungeübte Radler und ältere Teilnehmer sehr gut geeignet!

 

Tour 3, „Mühlenwege, Wingertshaisjer und Wein “, Samstag, 11. Juni 2022, 9.00 Uhr:

Über Biblis und die Wormser Brücke fahren wir auf dem Rheinterrassenweg nach Osthofen, wo wir auf den dort beginnenden Mühlenradweg treffen. Diesem nach Westen folgend, erreichen wir (Nomen est omen!) Westhofen. Anschließend beginnt das weitläufige rheinhessische Hügelland mit seinen vielfältigen Wingertshaisjern (Achtung, jetzt wird es hügelig!). Ein Stück fahren wir dann auf dem Wingertshaisjer- Wanderweg und machen eine Rast am Juliusturm mit tollem Weitblick. Dann geht es noch etwas hoch bis zur Monzernheimer Straße. Doch danach rollt es nur noch bergab! Eine Einkehr bei einem Winzer zur Vesper ist geplant (Unkostenbeitrag wird von jedem selbst vor Ort bezahlt). Der Rückweg führt uns abseits der Straßen durch das im vollen Saft stehende Rebenmeer über Bechtheim, Mettenheim und Alsheim zur Gernsheimer Fähre. Ca. 70 km, ein paar kleinere Buckel hinter Westhofen, sonst relativ flach. Abschluss bei Petra im Fährstübchen oder in der Radsporthalle. 

Tour 4, Dreitagestour „Durchs Herz Europas mit vier Ländern an einem Tag!“, Freitag, 15. Juli bis Sonntag, 17. Juli 2022, mit 2 Übernachtungen/ Frühstück:

Wir treffen uns wie gewohnt (nur schon Freitags!) um 9.00 Uhr an der Radsporthalle und fahren nach Worms an den Bahnhof. Vielleicht haben wir auch eine Transportmöglichkeit des Gepäcks durch potentielle PKW- Mitfahrer. Nach dem Kauf des Rheinland- Pfalz- Tickets (49 €/ 5 Pers., Stand 01/22) fahren wir mit dem Zug nach Ludwigshafen Mitte, wo wir in den "Süwex" (Südwest- Express) nach Trier umsteigen werden. Am Endpunkt unserer Bahnreise, den Bahnhof Konz/ Mosel beginnt dann eine kurze Radtour ins stille Albachtal bei Wasserliesch (ca. 6 km) mit der Überquerung der Saar an ihrer Mündung in die Mosel. Abendessen und Übernachtung im Hotel "Albachmüühle" (Spezialität Hausmacher Bratwurst, vegetarische Gerichte, regionale Biere und Weine, schöner Biergarten vorhanden (s. Website "waldhotel albachmuehle").

Am Samstag starten wir gegen 9.30 Uhr zu unserer Vierländertour auf dem Moselradweg. Von Rheinland- Pfalz aus radeln wir Richtung Süden zuerst ins Saarland, überqueren dann zwischen Perl und Apach die französische Grenze, später wechseln wir auf  der Brücke bei Contz les Bains die Flussseite und fahren die Mosel wieder flussabwärts. In Schengen, dem Gründungsort der offenen Grenzen Europas, erreichen wir Luxembourg und haben Gelegenheit, das gleichnamige Museum zu besuchen. Dort machen wir auch unsere Mittagsrast. Über Remich und Grevenmacher geht es an der Mosel entlang bis nach Wassserbillig (ca. 40 km). In denm Ort gibt es schöne kleine Cafe`s am Fluß. Direkt danach überqueren wir die Sauer an ihrer Mündung und sind wieder in Deutschland. Über die Igeler Eisenbahnbrücke (mit Radweg) geht es anschließend wieder rüber nach Konz und zurück nach Wasserliesch ins Albachtal. Anschließend gemütlicher Abend im Biergarten der Albachmühle und Übernachtung. Tourlänge ca. 90 km, flach).

Am Sonntag geht es nach einem ausgiebigen Frühstück per Rad nach Trier (ca. 20 km) und von dort aus wieder mit der Bahn (mit RP- Ticket) zurück in die Heimat. Wenn es möglich ist, diesmal vielleicht über Koblenz, das Rheintal und Mainz ins Rheinhessische, wo wir dann evtl. von Nierstein oder Oppenheim den Heimweg antreten könnten. Abschluss in Hähnlein bei Dimitra im Biergarten.

Für diese Tour ist eine verbindliche Voranmeldung mit 100 € Abschlagsgebühr pro Person bei Ralf Habich bis spätestens zum 1. April 2022 erforderlich! Die Tour ist auf max. 20 Teilnehmer begrenzt! Achtung: Bei kurzfristiger Absage kann keine Rückerstattung der Abschlaggebühr erfolgen!

Hinweis: Die Sommerferien sind vom 25. Juli bis zum 2. September! Bitte beachten.

 

Tour 5, „Auf nach Korsika und zur Rheinschanze!“, Samstag, 6. August 2022, 9.00 Uhr

Falls das Wetter es hegibt, heute die Schwimmsachen mitnehmen! Wir radeln nach Groß- Rohrheim, dort nehmen wir die neue S 8 direkt nach Hockenheim, fahren durch den Insultheimer Hof, überqueren bei Speyer den Rhein und radeln linksrheinisch südwärts bis Germersheim. Überquerung des Stroms auf der dortigen Rheinbrücke. Mittagsrast anschließend im Fischlokal "Bootshaus Huttenheim" in den Rußheimer Altrheinauen. Schnakenschutzspray nicht vergessen! Auf der badischen Seite geht es dann nordwärts über die historische Rheinschanze vorbei an der Insel Korsika (die heißt wirklich so!) auf dem Rheinradweg zurück nach Waghäusel oder bei Bedarf bis Hockenheim/ Schwetzingen. Bei schönem Wetter Badepause am Erlichsee in Oberhausen. Mit der S- Bahn wieder heimwärts bis nach Biblis. VRN- Tagesticket (5 Pers./ 39 €, Stand 01/22), ca. 70 bis 80 km, flach, Rückkehr ca. 18.00 Uhr. Abschluss evtl. in "Bellas Garten" in Biblis.

Tour 6, „Zum Wasserschloss Eichtersheim" Samstag, 10. September 2022, 9.00 Uhr:

Wir nutzen wieder die Bahn, fahren aber diesmal ab Zwingenberg nach Schwetzingen (VRN- Tagesticket). Durch die untere Lußhardt führt unsere Tour heute über Walldorf und Rauenberg ins Angelbachtal. Auf dem gleichnamigen Radweg geht es am idyllischen Bächlein entlang über Mühlhausen zum Wasserschloss Eichtersheim, dass wir vielleicht besichtigen können. Heute ist es Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Angelbachtal. Im über 6 Hektar großen Schloss- Park mit vielen seltenen Bäumen haben wir Gelegenheit uns auszuruhen. Mittagsrast machen wir individuell beim Bäcker oder Metzger. Rückfahrt wieder durchs Angelbachtal nach Wiesloch oder evtl. weiter bis MA- Friedrichsfeld, mit dem Zug dann zurück. Abschluss in der Radsporthalle, MIchel brutzelt uns vielleicht etwas, wn ich ihn höflich frage! Tourlänge ca. 70 bis 80 km, überwiegend flach bis auf ein paar Buckel im Angelbachtal. Rückkehr gegen 18.00 Uhr.

 

Tour 7, „Kerwerunde“, Samstag, 22. Oktober 2022, 10.00 Uhr (!):

Zu einer kleinen Tradition geworden ist unsere Kerwe- Runde und so soll sie auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Natürlich wollen wir wieder eine schöne Gaststätte ansteuern und gemütlich die Fahrrad- Saison ausklingen lassen. Die Route wird kurzfristig festgelegt.

Länge ca. 50 km, flach, Rückkehr gegen 17.00 Uhr.

 

Tour 8, „Ohne Rad- Wandertag“, Dienstag, 27. Dezember 2022, 9.00 Uhr:

Wandertag! Weihnachten ist rum! Die Stiefel geschnürt und auf die Piste!

Damit der Speckansatz in Grenzen bleibt, wandern wir diesmal wieder durch die nähern heimatlichen Gefilde. Route und Mittagsrast werden kurzfristig festgelegt und sind abhängig von Wetter, Temperatur und den teilnehmenden Personen. Gehen wollen wir etwa 12 bis 15 km.

Für die diesjährigen Touren wünschen wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern immer schönes Wetter, meistens Rückenwind, immer genügend Luft in allen Reifen und genug Strom im Akku bei allen E- Bike- Radlern. Natürlich auch keine sonstigen Pannen und vor allen Dingen Unfallfreiheit!

Die Radfahrer vom RSV „Solidarität“ und Euer „Radwanderscout“ Ralf Habich wünschen für alle Touren „Einen Tag Urlaub vom Alltag!“

Hinweis:

Die 7 Radtouren und die Winterwanderung sind ein Freizeit- Angebot des RSV „Solidarität“ Hähnlein.

Der Verein übernimmt für die Touren keine Haftung!

Für die eigene Sicherheit und die Sicherheit Anderer bei den Radtouren und bei der Wanderung ist daher jede Person selbst verantwortlich!

Achtung: Die Touren im Jahr 2022 finden nur unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona- Richtlinien statt! Bei geschlossenen Gaststätten (Lockdown) bitten wir um entsprechende Selbstverpflegung!


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld